Desiderata - Mehr als drei Wünsche von Max Ehrmann
...und ein paar Hintergründe - Wie alt es wirklich ist und wer es geschrieben hat...
holgerjonas.com - Du bekommst hier für Dich wahres emotionales Wachstum erfolgreich Hilfreiches für Deine Dir wichtigen persönlichen Anforderungen.
Du bist der wichtigste Mensch in Deinem Leben
holgerjonas.com Kontakt/Info/Impressum Datenschutzerklärung

 Startseite - home > Momentaufnahmen > Desiderata
Desiderata
Mehr als drei Wünsche von Max Ehrmann
...und ein paar Hintergründe
Wie alt es wirklich ist und wer es geschrieben hat...
Wie alt es wirklich ist und wer es geschrieben hat... ...mehr

Desiderata

Go placidly amid the noise and haste,
remember what peace there may be in silence.
As far as possible, without surrender,
be on good terms with all persons.
Speak your truth quietly and clearly;
and listen to others,
even the dull and the ignorant;
they too have their story.

Avoid loud and aggressive persons,
they are vexations to the spirit.
If you conpare yourself with others,
you may become vain and bitter;
for always there will be greater or
lesser persons than yourself.
Enjoy your achievements as well as your plans.

Keep interested in your own career,however humble;
it is a real possesion in the changing fortunes of time.
Exercise caution in your business affairs;
for the world is full of trickery.
But let this not blind you to what virtue there is;
may persons strive for high ideals;
and everywhere life if full of heroism.

Be yourself. Especially, do not feigh affection.
Neither be cynical about love;
for in the face of all aridity and disenchantment
it is perennial as the grass.

Take kindly the counsel of the years,
gracefully surrendering the thing of youth.
Nurture strength of spirit to shield you in sudden misforture.
But do not distress yourself with imaginings.
Many fears are born of fatigue and loneliness.
Beyond a wholesome discipline,
be gentle with yourself.

You are a child of the universe,
no less than the trees and the stars;
you have a right to be here.
And whether or not it is clear to you
no doubt the universe is unfolding as it should.

Therefore be at peace with God,
whatever you conceive Him to be,
and whatever your labors and aspirations,
in the noisy confusion of life
keep peace with yourself.

With all its sham,
drugery and broken dreams
it is still a beautiful world.
Be careful
Strive to be happy.
 
 

Mehr als drei Wünsche

Gehe ruhig und gelassen durch Lärm und Hast
und sei des Friedens eingedenk, den die Stille bergen kann.
Stehe, soweit ohne Selbstaufgabe möglich,
in freundlicher Beziehung zu allen Menschen.
Äußere deine Wahrheit ruhig und klar
und höre anderen ruhig zu,
auch den Geistlosen und Unwissenden;
auch sie haben ihre Geschichte. 

Meide laute und agressive Menschen,
sie sind eine Qual für den Geist.
Wenn du dich mit anderen vergleichst
könntest du bitter werden und dir niedrig vorkommen;
denn immer wird es jemanden geben,
größer oder geringer als du.
Freue dich deiner eigenen Leistungen wie auch deiner Pläne.

Bleibe weiter an deinem eigenen Weg interessiert, wie bescheiden auch immer.
Er ist ein echter Besitz im wechselnden Glück der Zeiten.
In deinen geschäftlichen Angelegenheiten lasse Vorsicht walten:
denn die Welt ist voller Betrug. 
Aber nichts soll dich blind machen gegen gleichermaßen vorhandene Rechtschaffenheit.
Viele Menschen ringen um hohe Ideale;
und überall ist das Leben voll Heldentum.

Sei du selbst, vor allen Dingen heuchle keine Zuneigung,
noch sei zynisch, was die Liebe betrifft;
denn auch im Augenblick aller Dürre und Enttäuschung 
ist sie doch immerwährend wie Gras.

Ertrage freundlich gelassen den Ratschluß der Jahre,
gib die Dinge der Jugend mit Grazie auf.
Stärke die Kraft des Geistes, damit sie dich in plötzlich hereinbrechendem Unglück schütze.
Aber erschöpfe dich nicht mit Phantasien.
Viele Ängste kommen aus Ermüdung und Einsamkeit.
neben einer heilsamen Selbstdisziplin
sei freundlich mit dir selbst.

Du bist Kind Gottes
genauso wie die Bäume und Sterne;
du hast ein Recht hier zu sein.
Und, ob es dir bewußt ist oder nicht,
es besteht kein Zweifel, das Universum entfaltet sich wie vorgesehen.

Darum lebe in Frieden mit Gott,
was für eine Vorstellung du auch immer von ihm hast.
Was auch immer deine Arbeit und dein Sehnen ist,
erhalte dir den Frieden mit deiner Seele
in der lärmenden Wirrnis des Lebens.

Mit all der Schande,
der Plackerei und den zerbrochenen Träumen
ist es dennoch eine schöne Welt.
Sei bedacht, strebe behutsam danach,
glücklich zu sein.
 

...egal welche Kraft dieser Text für Dich heute hat,
benutze ihn auf keinen Fall komplett um ihn Dir jeden Tag anzusehen. ...hier mehr.
 

 

Wie alt es wirklich ist und wer es geschrieben hat...

Die wahre Entstehungsgeschichte - Es wird meistens als Ursprung angegeben: der Text sei die Inschrift der alten St. Pauls Kirche in Baltimore von 1692. Tatsächlich ist wohl der Autor der deutsch-amerikanische Dichter Max Ehrmann. Hier kannst Du mehr, vielleicht sogar die Wahrheit erfahren... 

Es wird an vielen Stellen behauptet, der Text stamme aus dem Jahre 1692 und wäre als Wandinschrift in der Kirche Old St. Paul's in Baltimore gefunden worden. Dass dies wohl nicht die Wahrheit ist, findest Du vielleicht hier: 

Die Gemeinde St. Paul wurde 1692 gegründet. Und dieses Datum wurde versehentlich in einen falschen Zusammenhang gebracht (siehe weiter unten).

Auch Stil und Wortwahl des Textes, stammen Sprachwissenschaftlern zufolge mit hoher Wahrscheinlichkeit aus dem 20. Jahrhundert. 

Vielleicht kommen diese Informationen der Wahrheit näher:
Pfarrer Frederick Ward Kates war um 1960 in der Gemeinde Old St. Paul's in Baltimore tätig. Er liebte den Umgang mit aufbauenden Texten, vielleicht ein Überbleibsel aus seiner vorhergehenden Zeitungstätigkeit. Er sammelte u.a. inspirierende Essays, Zitate, Gedichte und Kurzgeschichten. Ab und zu stellte er gesammelte Werke in kleinen Heften zusammen. Diese Hefte stellte die Gemeinde Besuchern kostenlos zur Verfügung. 

In diesen Heften war auch Desiderata enthalten. Ein Besucher der Gemeinde ließ später den Text reproduzieren. Desiderata war offensichtlich auf die Titelseite der Broschüre gedruckt worden und dort stand auch immer der Name der Gemeinde und ihr Gründungsdatum, das bekannte "Old Saint Paul's Church, Baltimore, 1692". Die damals erstellten Kopien wurden mit nun mit diesem Hinweis als Autorenangabe versehen. Der Name zugeordnete Name Desiderata stammt allerdings auch nicht vom ursprünglichen Autor. 

Wie ist nun die eigentliche Geschichte des Textes? 
Hier einige Hinweise: in die Welt gebracht wurde der Text von Max Ehrmann (Rechtsanwalt aus Haute, Indiana). Ehrmann wurde im Jahre 1872 geboren, u.a. trat er 1894 in die Harvards School of Philosophy ein. Dort studierte er Philosophie und Recht. Er schrieb viele Texte und auch einige Bücher, bevor ihm klar wurde: "Davon kann ich nicht leben und eine Familie ernähren". Er wurde erfolgreicher Rechtsanwalt. Später dann u.a. auch stellvertretender Generalstaatsanwalt. Desiderata wurde erst drei Jahre nach seinem Tode (1945) veröffentlicht. Es war Teil einer Anthologie seiner Gedichte, herausgegeben von seiner Witwe mit dem Titel "The poems of Max Ehrmann".

Soviel zur Entstehung des aufbauenden Textes. Wenn Du mehr wissen willst, ist es hier sicher möglich: http://de.wikipedia.org/wiki/Desiderata_(Max_Ehrmann)
 


 
Startseite - home Kontakt/Info/Impressum